Fully Featured & Customizable Free Forums
zIFBoards - Free Forum Hosting
Welcome to celluloid-FilmerForum. We hope you enjoy your visit.


You're currently viewing our forum as a guest. This means you are limited to certain areas of the board and there are some features you can't use. If you join our community, you'll be able to access member-only sections, and use many member-only features such as customizing your profile, sending personal messages, and voting in polls. Registration is simple, fast, and completely free.


Join our community!


If you're already a member please log in to your account to access all of our features:

Name:   Password:


 

 Instant News 58
HomeMovieCorner
Posted: 4. July 2008 - 8:29


Herr der Foren
Group Icon

Group: Admin
Posts: 2.457
Member No.: 13
Joined: 28. December 2003



Instant News 58 - 04.07.2008

1. Alle Jahre wieder schocken die Shocking Shorts des Privatsenders 13TH Street, und so auch heuer! Rund 200 Nachwuchsregisseure haben sich für den "Shocking Shorts Award 2008" beworben, doch wie heißt es so schön? Es kann nur einen geben - und der heißt Nico Zingelmann. Mit seinem Kurzfilm "15 Minuten Wahrheit" hat er die Jury, bestehend u.a. aus Karoline Herfurth, Ann-Kathrin Kramer, Sky du Mont, Regisseur Marco Kreuzpanintner und Produzent Christian Becker, überzeugen können. Als Nachfolger von Florian Henckel von Donnersmarck, der 2000 der erste Shocking-Shorts-Preisträger war, erzählt Zingelmann in seinem Kurzfilm von einem langjährigen Mitarbeiter (Herbert Knaup) einer Firma, der bei seinem Entlassungsgespräch alles auf eine Karte setzt.

Als Sieger erhält Zingelmann einen Backstage-Pass für ein Hollywood-Studio: Er durchläuft in Los Angeles für zwei Wochen wichtige Abteilungen wie Drehbuch-Entwicklung, Produktion und Marketing bei Universal Pictures und ist am Set einer Hollywood-Produktion mit dabei.

2. Markus Wimberger und Frens Mike, die uns schon den wunderbar trashigen Kurzfilm "Flesh For The King" bescherten, holen zum nächsten Streich aus. Zur Zeit befinden sie sich in Vorbereitung zu "Bloody Monster!". Darin soll der russische Agent Ivan Renko (dargestellt vom österreichischen Wrestler Peter White) Jagd auf den wahnsinnigen Wissenschaftler Abramovich (Francis Lane - der axtschwingende "King" aus "Flesh For The King") machen. Wenn das nicht nach Trash klingt… Wunderbar!!! Die Jungs von Mitternachtsfilm.com versprechen auch einige Überraschungen in technischer Hinsicht. Na, da bin ich mal gespannt.

3. Schneiden ist feige: Vom 18.07. - 20.07.2008 findet in Braunschweig das 6. durchgedreht 24 Selbstfilmfest statt. Über 200 Kurzfilm-Fans sind aufgefordert, binnen 24 Stunden einen fünfminütigen Kurzfilm zu produzieren - und das mit nur einer Kamera und ohne Schnitt. Zudem müssen die Filme mehrere kreative Elemente enthalten, die erst kurz vor Wettbewerbsbeginn bekannt gegeben werden.

4. Noch bis zum 31.07.2008 kann man beim internationalen Video- und Filmfestival Ohne Kohle einreichen. Das Festival, das irgendwann im September in Wien stattfinden soll, will aktiv ein Spektrum der kreativen und verarmten Video- und Filmszene präsentieren. Zusätzlich zum Wettbewerb gibt es einige Workshops, Diskussionsrunden, Abendveranstaltungen, etc.

5. Frecherweise erlaube ich mir einen kleinen Kauftipp an dieser Stelle: Der österreichische Internet-Versandhandel BeyondMedia versucht anscheinend, seinen DVD-Restbestand des Sci-Fi-Indie-Films "Cut Character' abzubauen. Der Film von Stephan Lenzen und Thomas Manglitz stammt aus dem Jahr 1993, ist ein Kleinod und wird bei Beyond Media um 4,99 Euro (exkl. Versand) verhökert. Warum der Film trotz seines Alters gefallen könnte, könnt Ihr hier nachlesen.

6. Die Crux mit der GEMA haben schon viele ernsthafte Amateur- und Indie-Filmer erlebt. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen, ist - erraten – GEMA-freie Musik. Der auf Fachbücher spezialisierte Mediabook Verlag hat nun die Plattform Sound-pool24.com gestartet, auf der über 2.000 GEMA-freie Songs und über 3.000 lizenzfreie Geräusche angeboten werden (und wöchentlich sollen es immer mehr werden). Die Preise für Geräusche liegen zwischen 1,50 und 4,- Euro, Songs starten bei 8,- Euro und kosten maximal 16,- Euro (soviel ich gesehen habe, dürfte das bei einem Großteil der Songs der Fall sein). Jede Musik und jedes Geräusch kann laut einer Presseaussendung beliebig oft in verschiedenen Produktionen verwendet werden. Die per Mail übersandte Rechnung ist dabei der Nachweis über den legalen Erwerb des Sounds/der Musik. Ob die Plattform was taugt, möge der mündige Konsument bitte selbst entscheiden.

7. Lange Zeit ist es schon um die Jungs der Grazer Filmtruppe Loom ruhig. Nach dem Fantasy-Streifen "Jenseits" wurde zwar an einem Westernprojekt gearbeitet, doch das ist laut neuesten Informationen von Amateurfilm-Forum.de momentan auf Eis gelegt. Stattdessen steht ein neues Projekt namens "Tartarus" an, zu dem es schon einen Teaser gibt. Dürfte wohl - wie bei "Jenseits" - wieder Richtung Sagen/Mystery gehen. (Anm: Die im Teaser genannte Website ist noch nicht online.)

8. Bevor Indie-Stars.de in eine kleine Pause geht, wird noch mal eine Runde Sommerfilme geschmissen: Wie Ihr unschwer erkennen könnt, haben die Filme auf der Startpage etwas Sommerliches an sich – und auch die zwei Neuankömmlinge – "Fenster zur Nachbarschaft" von Olaf Herrmann und "Zweimal Eva, zweimal Adam" von Jan Frehse – zollen der aktuellen Jahreszeit Tribut.

Tja, das war’s dann aber auch schon mal. Bis zum 1. September wird es keine neuen Filmveröffentlichungen mehr geben – und auch die Instant News wird es – je nach Meldungslage – erst mal nur sporadisch geben. Gründe dafür: Im Hintergrund wird an neuen Features gearbeitet (Promi-Tipps und noch ein paar andere Nettigkeiten) und… es ist Sommer, verdammt nochmal! Auch wir haben ein Recht auf Urlaub!

Liebe Grüße aus Wien

Euer Rodja
Top
« Next Oldest | Instant News | Next Newest »
zIFBoards - Free Forum Hosting
Enjoy forums? Start your own community for free.
Learn More · Register for Free

Topic Options



Hosted for free by zIFBoards* (Terms of Use: Updated 2/10/2010) | Powered by Invision Power Board v1.3 Final © 2003 IPS, Inc.
Archive

Die Texte geben die Meinung der Autoren und nicht unbedingt die des celluloid-FilmerForum-Teams wieder.
Alle fraglichen Inhalte werden auf Anfrage entfernt.
Alle gegen die Board-Regeln verstoßenden Einträge werden sofort entfernt, wenn sie bemerkt werden.
Wir behalten uns auch das Recht vor, Postings ohne Angaben von Gründen zu löschen.