zIFBoards - Free Forum Hosting
Enjoy forums? Start your own community for free.

Learn More · Sign-up for Free
Welcome to celluloid-FilmerForum. We hope you enjoy your visit.


You're currently viewing our forum as a guest. This means you are limited to certain areas of the board and there are some features you can't use. If you join our community, you'll be able to access member-only sections, and use many member-only features such as customizing your profile, sending personal messages, and voting in polls. Registration is simple, fast, and completely free.


Join our community!


If you're already a member please log in to your account to access all of our features:

Name:   Password:


 

 Instant News 78
HomeMovieCorner
Posted: 21. April 2009 - 11:53


Herr der Foren
Group Icon

Group: Admin
Posts: 2.457
Member No.: 13
Joined: 28. December 2003



Instant News 78 - 21.04.2009

Har, reingelegt! Nix gibt's - zumindest vorläufig nicht. Bin gerade im Stress (fahre zum Filmfestival Independent Days in Karlsruhe). Die nächsten Instant News müssen daher leider etwas warten.

lg

Rodja
Top
Vik
Posted: 21. April 2009 - 17:49


Best Boy


Group: Members
Posts: 17
Member No.: 105
Joined: 29. July 2005



hi,

na dann viel spass da...

du köntnest aber auch z.b. schreiben, das Kawo Relands "Bunnylove" auf den Independent Days gescreent wird ;-)

grüsse >Vik<
Top
HomeMovieCorner
Posted: 21. April 2009 - 19:48


Herr der Foren
Group Icon

Group: Admin
Posts: 2.457
Member No.: 13
Joined: 28. December 2003



Ja, stimmt. Aber momentan steht mir der Kopf sonstwo. Hoffe, das wird nach dem Urlaub (der ja auch wieder Arbeit ist) besser.
Top
HomeMovieCorner
Posted: 12. May 2009 - 9:00


Herr der Foren
Group Icon

Group: Admin
Posts: 2.457
Member No.: 13
Joined: 28. December 2003



Instant News 78 - 12.05.2009

Tja, mich gibt es auch noch. Nachdem ich die Independent Days (ausführlicher Bericht folgt) in Karlsruhe besucht habe, kurz beim Indie-Stars.de-Chef in Diessen vorbeigeschaut habe, bin ich auch mal wieder in meiner Heimat Wien gelandet. Und dort hat es mir mal beruflich bedingt so gründlich die Laune verhagelt. Ach, fuck off. Es gibt Indie-Filmer da draußen, die auf uns zählen. Also…

1. Auf Indie-Stars.de hat sich im Mai Folgendes ereignet… Welch' Überraschung, es gibt neue Filme: "Der Untermieter" von Max Zähe, die Doku "Zweiter Versuch" von Daniel Atzorn und die etwas seltsame Geschichte "Buy Hansen" von Steffen Müller. Als Promi "bekennt" diesmal der Schauspieler Max Tidof, dass er trotz seiner Abneigung gegen die Neuen Medien Indie-Stars.de super findet.

2. Vom 7. – 11. Oktober 2009 findet zum siebenten Mal das Filmfestival shnit statt – und diesmal wird es sogar noch internationaler. Denn das Festival findet nicht nur in Bern (Schweiz), sondern auch in Köln (Deutschland) statt. Wer zufälligerweise einen maximal 15-minütigen Kurzfilm in seiner Schublade hat, der sollte sofort einreichen. Es winken Preisgelder im Gesamtwert von CHF 45.000,-. Außerdem gibt es noch Sonderpreise für die beste Deutsche bzw. Schweizer Produktion. (Was nicht heißt, dass Österreicher nicht einreichen sollen.)

Angemeldet kann noch bis zum 1. Juli 2009 mit diesem Formular werden. Einreichgebühren gibt es übrigens keine.

3. Auf Hackermovies.com hat User "tomatentheo" – mit Segen der CELTX-Oberen – das erste offizielle deutsche Support-Forum für dieses äußerst umfangreiche Programm eingerichtet. Mit CELTX (steht für Crew, Equiptment, Location, Talent und XML) kann man nicht nur ein Drehbuch erstellen, auch Aufgabenverteilung und detaillierte Berichte für Cast und Crew sind möglich (Ich persönlich weiß davon nix, ich zitiere gerade mal aus Wikipedia). Übrigens arbeitet "tomatentheo" auch an einem deutschen CELTX-Wiki.

Hm... ich glaube, ich muss mir das Ding mal wieder genauer anschauen. Da dürfte sich wirklich viel geändert haben, seit ich das letzte Mal vor Jahren reingeschnuppert habe.

4. Torsten Landsiedel - seines Zeichens Filmemacher, Büro-des-Todes-Berichterstatter und Netztaucher - hat für OpenOffice.org / StarOffice die Drehbuchvorlage Plotmachine v0.1 entwickelt. Um das Ding noch besser zu optimieren, bittet Torsten um Feedback.

5. Always look on the bright side of life… Was ist denn mit Michael Donner los? Der Filmemacher ("Zombie Commando") und Komponist hat sich entschlossen, nicht immer nur "Dark Side Music" zu machen, sondern auch mal die Sonne scheinen zu lassen. Auf der Bright Side-DVD Vol. 1 ist der musikalische Schwerpunkt eher freundlich und melodisch angelegt. Und das Ganze ist GEMA-frei, privat und kommerziell einsetzbar. Preis und Demomöglichkeiten gibt es hier.

6. Es ist schwer, aber manchmal ist so ein Outing unumgänglich. Ja, auch ich bin ein "Star Wars"-Fan (die Original-Episoden IV bis VI, bitte schön). Ja, auch ich habe so genannte Fan-Filme geschaut. Und wie beim Original habe ich auch bei von Fans produzierten Filmen mit den Jahren einen starken Abfall in der Qualität bemerken müssen. Nein, wahrlich nicht jeder Film, in dem ein Laserschwert oder ein Tie-Fighter vorkommt, ist automatisch ein guter Film. Schon lange bekomme ich keine Gänsehaut mehr, wenn ich die Wörter "Star" und "Wars" zusammengesetzt höre.

Ob sich das mit "Star Wars: Die Invasion II - Kampf um Bremen" von Heiko Thies wieder zum Guten wenden könnte? Gute Frage, aber zumindest habe ich beim Ansehen des Trailers schon mehr lachen und staunen können, als dies bei anderen Fan-Filmen in den letzten Jahren der Fall war. Ein gutes Zeichen also. Das mit der Gänsehaut muss auch nicht sein, aber zumindest möchte ich gut unterhalten werden.

Synopsis: In Teil 1 landen Invasionstruppen des Imperiums auf der Erde und rücken auf die Stadt Bremen vor. 'Star Wars: Die Invasion II - Kampf um Bremen' setzt drei Jahre nach dem ersten Teil an und zeigt was aus den Helden geworden ist und wie sie ständig auf der Flucht sind, um den Invasoren zu entgehen.

Der Imperator selbst (doch nicht so tot, wie sein Sturz in den Reaktor mit anschließender Explosion vermuten ließ) leitet die Invasion und spürt eine Erschütterung der Macht. Es gibt also wirklich auf der Erde Leute, die das Potenzial haben, sich die Macht zunutze zu machen. Er beschließt, seine beiden besten Recken zu entsenden, um denjenigen zu finden, der das größte Potenzial aufweist: Und wer kann das anderes sein, als Schumi, der Held des ersten Teils? Raffiniert bekehrt der Imperator Schumi zur dunklen Seite der Macht. Seine Aufgabe: Er soll seine eigenen Freunde auslöschen, um so auch noch den letzten Widerstand zu brechen, den Bremen noch aufbieten kann.

In alberner Manier zeigt HethFilms mit "Star Wars: Die Invasion II" einen bunten Mix aus Star Wars, Comedy und überzogenem Drama. Klischeebehaftete Figuren, seltsam bekannt vorkommende Szenarien und Special Effects in fast jeder Szene stehen auf dem Programm. Der Trailer schaut ja schon mal vielversprechend aus. Allerdings bin ich bei solchen Genre-Crossovers eher vorsichtig. Drama, Pathos UND Komödie zusammen gelingt nämlich nicht immer. Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.

"Star Wars: Die Invasion II - Kampf um Bremen" sei jetzt ziemlich genau vier Jahre in Arbeit, so Heiko Thies auf Anfrage von Indie-Stars.de. Ursprünglich sollte es auch nur ein kleines Projekt werden, das innerhalb eines dreiviertel Jahres durchgeboxt hätte werden sollen. Doch dann kamen nach und nach immer mehr Leute an Bord – und aus den ursprünglich geplanten 45 Minuten ist nun ein abendfüllender Spielfilm mit 97 Minuten Länge geworden. Das Werk ist in erster Line eine Kooperation des Filmteams HetHFilms aus Bremen und Kingcerberus Films aus Düsseldorf. Im Laufe der letzten vier Jahre haben sich die Teams mehrmals in Bremen getroffen, um Aufnahmen und die Nachvertonung aufzuzeichnen.

Das Werk wird nach den zwei geplanten Premieren in Bremen (04.07.2009) und Dortmund (Termin wird noch bekannt gegeben) als kostenloser Download auf www.hethfilms.de verfügbar sein.

PS: Übrigens… weiß jemand, wie es um "Tydirium - The True Story" bestellt ist?

7. Ach, meine Mania Pictures - ich halte diese Filmgruppe aus Calw zweifelsohne für das Nonplusultra, was es so gruppenmäßig auf dem Amateur- und Indie-Film-Sektor gibt. Zur Zeit drehen sie ja gleich ZWEI Filmprojekte – das eine heißt "Village People II – Auf der Jagd nach dem Nazi-Gold", das zweite "Revenge". Und zu beiden führen sie ein doppeltes Filmtagebuch – und wie man sehen kann, haben sie wieder ein paar Promis verpflichten können: Neben Tilo Prückner und Wolfgang Völz haben sie nun auch Ralf Richter – zur Zeit im Indie-Streifen "Kopf oder Zahl" in den deutschen und österreichischen Kinos zu sehen – für eine kleine Szene verpflichten können.

8. Die niederösterreichische Gruppe Warnblinker Film hat mit Ende April ihren Film "Randgestalten" mit Josef Hader auf DVD herausgebracht. Indie-Stars.de hat die Filmemacher interviewt – hier der Artikel.

9. Am 14. Mai 2009 vergibt UTV ("Unabhängiges Fernsehen") im Wiener OST Klub zum fünften Mal den UTV Musikvideo Award für das beste industrieunabhängige Musikvideo des Jahres. In den vergangenen vier Jahren gab es jeweils über 60 Einreichungen aus der nationalen und internationalen Musikszene. Unter ihnen waren größtenteils Vertreter der Independent- Szene aber auch bekanntere Namen wie Mauracher, Rainer von Vielen, Karl Möstl, Jonas Goldbaum und I-Wolf.

Alle eingereichten Beiträge 2009 wurden auf www.utv.at zum Voting freigegeben, nun werden die Top Ten beim Finale im OST Klub ab 20:Uhr präsentiert (Eintritt: 5 Euro). Die diesjährige Jury besteht aus Vertretern der österreichischen Medienszene: FM4-Moderator Dave Dempsey, gotv-Programmplanerin Nadja Zinkl, Musikredakteurin Annemarie Treiber von cycamp und Klaus Buchholz von "The Gap". Sie ermitteln aus den zehn Finalisten die Siegervideos und verleihen die heiß begehrten UTV Musikvideo Awards in den Farben Gold, Silber und Bronze. Erstmals wird heuer auch ein Pokal für das beste Publikumsvoting vor Ort verliehen.

Nach dem Screening der zehn besten Videos und vor der Vergabe der Awards sorgt die Band Catch James für Partystimmung. Anschließend gibt es noch ein DJ-Lineup.

10. Nicht vergessen: Auch im Mai gibt es wieder ein Gewinnspiel. Unter dem Motto "Fleischeslust" gibt es die DVDs "Bukarest Fleisch", "Virus Undead" und "Voodoo Curse - Legbas Rache" zu gewinnen.

Das wär's dann auch schon mal. Bis demnächst.

Euer Rodja

Attached Image (Click thumbnail to expand)
Attached Image
Top
« Next Oldest | Instant News | Next Newest »
zIFBoards - Free Forum Hosting
Join the millions that use us for their forum communities. Create your own forum today.
Learn More · Sign-up Now

Topic Options



Hosted for free by zIFBoards* (Terms of Use: Updated 2/10/2010) | Powered by Invision Power Board v1.3 Final © 2003 IPS, Inc.
Archive

Die Texte geben die Meinung der Autoren und nicht unbedingt die des celluloid-FilmerForum-Teams wieder.
Alle fraglichen Inhalte werden auf Anfrage entfernt.
Alle gegen die Board-Regeln verstoßenden Einträge werden sofort entfernt, wenn sie bemerkt werden.
Wir behalten uns auch das Recht vor, Postings ohne Angaben von Gründen zu löschen.